TIGEWOSI

Referenz

INNSBRUCK, Zollerstrasse 8

Die TIGEWOSI errichtete im Innsbrucker Stadtteil Wilten im Baurecht eine Wohnanlage für die Pfarre „Zur Heiligen Familie“ mit insgesamt 15 Mietwohnungen, 1 Sitzungsraum, 1 Pfarrbüro und die „Elisabethstube“ sowie 1 Tiefgarage mit 14 Autoabstellplätzen. Pfarrprovisor Mag. Johannes Hohenwarter, Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer, die Stadträte Gerhard Fritz und Andreas Wanker sowie TIGEWOSI-Geschäftsführer Ing. Franz Mariacher nahmen die feierliche Übergabe an die Mieterinnen und Mieter vor. Die TIGEWOSI freut sich, dass die budgetierten Gesamtkosten eingehalten werden konnten. Das Land Tirol steuerte über ein Wohnbauförderungsdarlehen rund € 0,9 Mio. zur Finanzierung bei.

INNSBRUCK, Zollerstrasse 8 INNSBRUCK, Zollerstrasse 8

Daten und Fakten

Einheiten:
15 Wohnungen 
14 Tiefgaragenplätze
Flächen für die Pfarre

05 2 - Zimmerwohnungen
10 3 - Zimmerwohnungen

Termine:
Baubeginn:      August 2016
Fertigstellung:  Dezember 2017
Planung:
Scharmer-Wurnig Architekten ZT GmbH, Innsbruck

Bauleitung:
TIGEWOSI

Vergabe:
Stadt Innsbruck
Wohnungsvergabe
Tel. 0512 5360 2128

Auskünfte: 
TIGEWOSI
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.